So wirst Du ein Zwillingsblogger

Um Dich in unser Netzwerk aufzunehmen und Deinen Blog vorzustellen, solltest Du ein paar Voraussetzungen erfüllen:

  • Du bloggst gerne und regelmäßig (zumindest einmal im Monat)?
  • In Deinem Blog (bzw. bei Instgram, Twitter, Facebook oder Snapchat) geht es um Dich und Deine Familie, um Tipps mit dem Umgang mit Mehrlingen oder um anderes mit einem Bezug zu Mehrlingen?
  • Du bist Mama oder Papa von Mehrlingen?
  • Der Anteil an Werbung in Deinem Blog ist im Vergleich zu anderen Posts gering?

Wenn Du nun viermal mit „ja“ geantwortest hast, dann bist Du herzlich eingeladen, Dich und Deinen Blog bei uns vorzustellen (Mail an zwillingsblogger[at]gmail[punkt]com).

 

Um Deinen Blog vorzustellen, benötige ich folgende Infos von Dir:

  • Url Deines Blogs
  • Titel für die Blogvorstellung (Bsp.: „Emil und die Detektive“, „Die Rauken-Gang“, „Eine Vorstadtmama bloggt“ etc.)
  • Text für die Blogvorstellung, in dem Du etwas über Deinen Blog und über Dich berichtest (mindestens 300 Wörter)
  • Geburtsjahr Deiner Mäuse
  • 5-15 Schlagwörter bzw. Hashtags zu Deinem Blog
  • Foto (quadratisch, sw, ohne Text oder Logo) von Euch oder einfach eines, was Dir gefällt (und was Du selber geschossen hast), bitte beschrifte es mit dem Namen Deines Blogs

 

Um Deinen Twitter-Account, Dein Instagram-Profil oder Deine Facebook-Seite vorzustellen, benötige ich folgende Infos von Dir:

  • Url zu Deinen Profilen bei Instagram, Twitter oder zu Deiner Facebook-Seite:
    www.twitter.com/…
    www.instagram.de/…
    www.facebook.de/…
  • Dein Blog in einem Satz (Bsp: Zwillingsblogger: Ein Netzwerk von und für bloggende Mehrlingsmamas und -papas), benötige ich für Punkt 6:

 

Um Dein Snapchat-Account vorzustellen, benötige ich folgende Infos von Dir:

  • Deinen Snap-Code als Bild

 

Wenn Dein Blog vorgestellt wurde, bist auch Du offiziell ein ZWILLINGSBLOGGER und erhältst von mir das ZWILLINGSBLOGGER-Logo per Mail, um es auf Deinem Blog mit der Verlinkung zu www.zwillingsblogger.de einzufügen.

Wenn Du magst, würde ich mich freuen, wenn Du auf Deinem Blog oder in den sozialen Netzwerken, auf denen Du aktiv bist, auf die ZWILLINGSBLOGGER aufmerksam machst.

Je mehr wir werden, desto besser 🙂

Und hier geht es zu den bereits vorgestellten Blogs…

2 Gedanken zu „So wirst Du ein Zwillingsblogger&8220;

Hinterlasse einen Kommentar